Das Erntedankfest in Österreich

Österreich und auch Tirol sind ja bekannt für ihre zahlreichen Traditionen und auch die oft dazugehörigen Feste. Auch im September bzw. Oktober findet ein weiteres Gedenken in alpenländischen Kalendern Platz. In diesem Fall handelt es sich um das Erntedankfest. Bei diesem kirchlichen Ereignis wird von der Dorfgemeinde  für die Gaben, die über den Sommer angebaut und geerntet wurden, festlich gedankt.

Zelebriert wird das Erntedankfest mit einer festlich geschmückten Krone, die vier-oder auch sechsbogig ist. Sie ist geschmückt mit zahlreichen Gaben, wie Garten- oder Feldfrüchten, Eiern, Brot und zahlreichen weiteren Speisen. Nach der Messe wird die Krone bei einer Prozession noch zur Schau gestellt und auch gesegnet. Begleitet wird der Umzug durch Musiken, Kindergartenkindern, Schulkindern, Trachtengruppen und der Bauern- und Jägerschaft.
Neben dem kirchlichen Part finden vielerorts auch richtige Feste statt. Diese werden in Form von Zeltfesten zelebriert oder als Bauern- und Herbstmärkte.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen