Tiroler Speckknoedel

Kaum eine andere Speise erfreut sich in Tirol so großer Beliebtheit als der Tiroler Speckknödel.
Im Winter mit einer wärmenden Rinderkraftbrühe serviert und im Sommer auf frischen Blattsalaten.
Habt ihr schon einmal selbst einen Speckknödel gezaubert?

Zutaten (für 4 Personen):
6 alte Semmeln oder 250 g Knödelbrot
Salz
¼ l Milch
2 Eier
3 EL Semmelbrösel
80 g Speck, sehr fein gewürfelt
30 g Butter
Schnittlauch
Salzwasser
1½ l Gemüse- oder Rinderbrühe

Zubereitung
Zuerst wird etwas warme Milch über die klein geschnittenen Semmeln oder das Knödelbrot gegossen und
das ganze sollte man ein paar Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit kann man den Speck in Butter anrösten
und anschließend die restliche Milch, Eier und die Speckwürfel zum Brot geben. Die Masse wird gesalzen und von Hand vermischt.
Die Semmelbrösel unter die Masse heben. Wenn der Teig zu nass ist, kann man noch einige Brösel hinzufügen.

Nun werden mit nassen Händen 8-12 gleich große Knödel geformt und diese ca. 10-15 Minuten
in köchelndem Salzwasser ziehen lassen. Zum Schluss können die Knödel in Brühe serviert werden
oder, wie bereits oben erwähnt, mit frischen Blattsalaten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen